Anzeichen eines emotionalen Entzugs in Beziehungen, so ein Therapeut, der sich darauf spezialisiert hat

Foto von Christian Vierig / Getty Images

Keine Beziehung ist perfekt. Egal wie lange oder wie wunderbar der Lebensgefährte ist, es wird unvermeidliche Enttäuschungen, Konflikte und Probleme geben - einige schwerwiegender als andere. Ja, während einige Probleme völlig normal sind, betreten einige ungesundes Gebiet. Mitabhängigkeit, Distanzierung und emotionale Entbehrung sind nur einige Themen, die mehr als nur eine kurze Herz-zu-Herz-Beziehung erfordern können. Insbesondere das letztere der drei kann kompliziert werden, da es sich eher um ein unbekanntes Konzept handelt und nicht leicht zu erkennen ist. Also, was genau sind die Anzeichen emotionaler Entbehrung und wie kommt man voran, wenn man sich davon erholt?

„Ich arbeite mit Schemata, die Grundüberzeugungen sind“, sagt der klinische Psychologe Dr. Avigail Lev. 'Es gibt ein Schema oder eine Grundüberzeugung von emotionaler Deprivation, die aus Grundbedürfnissen wie Liebe, Aufmerksamkeit und Unterstützung besteht, die in einer Beziehung nicht erfüllt werden.' Es überrascht nicht, dass dies kein neues Konzept ist. In der Tat war emotionale Entbehrung ursprünglich entdeckt als Störung in den 1950er Jahren von der niederländischen Psychiaterin Dr. Anna A. Terruwe, die feststellte, dass dies mit „Frustration über das natürliche sensible Bedürfnis nach bedingungsloser Liebe“ zu tun hatte.



Wie alle Verhaltensproblem und StörungDieser hat Wurzeln. 'Es stammt aus unerfüllten Bedürfnissen in der Kindheit', sagt Dr. Lev. „Vielleicht waren Mama oder Papa nicht verfügbar oder nicht in der Lage, Ihre grundlegenden Bedürfnisse zu erfüllen. Vielleicht hast du keine konsequente Aufmerksamkeit, Unterstützung oder Bestätigung erhalten und bist mit dem Glauben aufgewachsen, dass dies in einer Beziehung nicht möglich ist. '



In Aktion kann sich emotionaler Entzug auf verschiedene Weise manifestieren. Im Voraus skizziert Dr. Lev die drei verräterischen Anzeichen dieses allzu häufigen Problems, um besser helfen zu können, diese zu erkennen erste Schritte zur Heilung. Weil jeder es verdient, Liebe auf gesunde Weise zu geben und zu empfangen.

Foto von Edward Berthelot / Getty Images

Zu Schlussfolgerungen über die Absichten des Partners springen

Eine der Schlüsselkomponenten für emotionalen Entzug sind bestimmte Auslöser. Bestimmte Handlungen oder Worte Sie werden sich auf eine Spirale von Annahmen über die Motive ihres Partners konzentrieren. 'Die emotional benachteiligte Person hat eine Grundüberzeugung, die zu automatischen Gedanken führt', sagt Dr. Lev. 'Sie werden sofort Dinge über Ihren Partner denken, wie' Diese Person versteht mich nicht 'oder' Sie haben das absichtlich getan '. Wenn Sie ausgelöste Gedanken bekommen, werden Gefühle der Entbehrung und Sehnsucht auftauchen. Sie werden dazu veranlasst, ein Verhalten zu tun, das eine sich selbst erfüllende Prophezeiung schafft, in der dieser Kernglaube unweigerlich bestätigt wird. '



Der menschliche Geist ist eine mächtige Sache und kann absolut zu selbstsabotierendem Verhalten führen. Die eigenen Annahmen und Überzeugungen über ihre Beziehung werden lebendig, weil sie sich erlauben, so zu handeln, als ob sie bereits wahr wären. Die Erwartung eines Ergebnisses wird dieses Ergebnis tatsächlich so formen und manipulieren, dass es so stattfindet, wie man es sich vorgestellt hat. Dies bedeutet, dass die erste Aufgabe darin besteht, zuerst diese Auslöser zu identifizieren, die Sie in diese Spirale führen, und mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten, um sie auf ihren Spuren zu stoppen.

Sich emotional isolieren ...

Ein weiteres häufiges Zeichen emotionaler Entbehrung ist die eigene Neigung, an und festzuhalten Sachen Emotionen und Gefühle. 'Sie neigen dazu, ihre Bedürfnisse zu isolieren und nicht auszudrücken', sagt Dr. Lev. Unabhängig davon, wie intensiv ihr Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Liebe ist, sprechen emotional benachteiligte Menschen oft nicht sofort darüber. Sie halten es in Flaschen, bis sie explodieren (was zum nächsten Punkt führt).

Foto von Christian Vierig / Getty Images

... Dann werden plötzlich Anforderungen an emotionale Bedürfnisse

Wenn emotional benachteiligte Menschen ihre Bedürfnisse so lange unbeaufsichtigt lassen, wechseln sie häufig in den dringenden Modus, sagt Dr. Lev. 'Sie kommen zu dem Punkt, dass es so benachteiligt und so intensiv ist, dass Sie sehr dringend und fordernd werden, was Sie brauchen', erklärt sie. 'Du bist evakuierend.'



Dr. Lev erklärt, dass sich dieses anspruchsvolle Verhalten häufig darin manifestiert, dass sich der Einzelne mit kleineren, unbedeutenderen Dingen wie dem Abwasch oder dem Herausnehmen des Mülls auseinandersetzt. Es kann auch wie passive Aggression, Schuldgefühle oder volles Angreifen aussehen. Und weil sie größere Bedürfnisse in Form von trivialen Forderungen und ungesundem Verhalten zum Ausdruck bringen, wird es höchstwahrscheinlich nicht gut aufgenommen, wird nicht anerkannt und führt zu dem Ergebnis, dass die ursprünglich angenommene emotional benachteiligte Person zustande kommen würde (sich selbst erfüllende Prophezeiung! ).

'Anfragen sind ganz anders als Forderungen', sagt Dr. Lev. „[Anfragen] beinhalten, dass Sie ausdrucksstark und artikuliert sind und flexibel nach Dingen fragen. [Anforderungen sind] Bedürfnisse, die starr und dringend sind. Es ist der Unterschied zwischen der Aussage: 'Würdest du bereit sein, mich zu umarmen?' Und 'Ich möchte jetzt eine Umarmung.' Wenn du es verlangst, zeigst du ein Bewältigungsverhalten, um diesen tiefen Schmerz der Benachteiligung zu lindern allein.'

Da diese Art von Problem häufig auf einem tieferen psychologischen Trauma beruht, wird professionelle Hilfe dringend empfohlen. Letztendlich ist die Akzeptanz des spezifischen Entzugs jedoch der Schlüssel zur Genesung und zum Lernen, die Starrheit bei der Erfüllung loszulassen. 'Sie werden Ihre Bedürfnisse nie zu 100 Prozent erfüllen', sagt Dr. Lev. 'Es ist wichtig zu wissen, was es heißt, 70 oder 80 Prozent zu erreichen. Verfolgen Sie geistig, welche Bedürfnisse erfüllt werden, und verwenden Sie gewaltfreie Kommunikation, um Anfragen und keine Forderungen zu stellen. “

Eine gute alte Kommunikation ist auch hier von entscheidender Bedeutung, damit Ihr Partner verstehen kann, welche emotionalen Bedürfnisse Sie erfüllen möchten, damit er zumindest genau weiß, was Sie in einer Beziehung benötigen - aber auf vernünftige und rationale Weise vorgehen. 'Man muss einen anderen Weg lernen, um mit diesem Hunger umzugehen und diesen Hunger zu tolerieren', sagt Dr. Lev. 'Finden Sie auch einen Partner, der bereit ist, diese Bedürfnisse zu erfüllen und alles mit Ihnen zu erleben.'