Prinzessin Beatrices Half-Up-Frisur an ihrem Hochzeitstag war überraschend zurückhaltend

Pool / Samir Hussein / WireImage / Getty Images

In der aktuellen Generation der königlichen Bräute und insbesondere in ihren Frisuren taucht ein Thema auf. Nachdem Meghan Markle Berichten zufolge vor ihrer und der weit verbreiteten Zeremonie von Prinz Harry nur einen einzigen Haarversuch gemacht hatte, schlenderte sie mit einem 45-minütigen, unordentlichen Chignon den Gang entlang - wer könnte das vergessen? Jetzt, da ich mich an Kate Middletons großem Tag vor fast einem Jahrzehnt orientiere, Prinzessin Beatrice besuchte ihre geheime Hochzeit mit einer halbhohen Frisur das war selig (und überraschend) bodenständig.

Wie bei jeder königlichen Hochzeit war auch die der ältesten Yorker Schwester (an die sich viele durch ihren übertriebenen Faszinationsmoment bei der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton 2011 erinnern) und Edoardo Mapelli Mozzi voller familiärer Nicken und versteckter Symbolik. Für den Anfang trug sie ein geliehenes Kleid aus der Sammlung der Königin.

Die Vintage-Nummer enthielt geschwollene Schultern und ein besticktes Oberteil, ähnlich der Mutter von Prinzessin Beatrice, Sarah Fergusons 1986 Brautblick. Damit trug sie auch die Queen Mary Diamantfransen-Tiara, die Königin Elizabeth II. Während ihrer Hochzeit mit Prinz Philip trug.



Aber obwohl es viele sentimentale Gesten gibt, hatte auch die Gewerkschaft von Prinzessin Beatrice am 17. Juli ihren Anteil an Einfachheit. Neben der reduzierten Gästeliste (mit freundlicher Genehmigung von COVID-19) debütierte der 31-Jährige auch mit einer der minimalistischsten, DIY-freundlichsten Brautfrisuren in der königlichen Geschichte.

Ihre charakteristischen Erdbeersträhnen wurden beiläufig in einen nicht allzu pingeligen, halbhohen Look zurückgezogen, mit dem man fast vergleichen konnte Kate Middletons denkwürdiger BrautstilWären nicht die wispy Stücke, die frei unter der Erbstück-Tiara schwebten. Es war der perfekte Kontrast zu den stattlichen Juwelen und dem geschätzten Kleid der Königin.

Zurückhaltendes Haar wurde natürlich nicht immer von königlichen Bräuten angenommen. Die 94-jährige Monarchin selbst trug 1947 zu ihrer eigenen Zeremonie ordentliche Locken, und 1981 tauchte Prinzessin Diana mit einer reduzierten Dauerwelle in der St. Pauls Kathedrale auf. Sogar Middletons Brauthaar war makellos - keine Strähne fehl am Platz -, aber Markles rückgängig gemachte Hochsteckfrisur im Jahr 2018 war ein Beweis dafür, dass sich die Dinge bald ändern würden. Die Schwester von Prinzessin Beatrice, Eugenie, trug später im selben Jahr ein ähnlich lockeres Brötchen zu ihrer Hochzeit.

Schließlich festigte Prinzessin Eugenies halb hoch, halb runter Moment es: Lässig (wage du zu sagen, unordentlich) ist der Brauthaartrend du jour, sodass Sie Ihre Sonntags-Hochsteckfrisur ohne Vorbehalt im Gang oder überall zur Schau stellen können.