Sind geschlechtsneutrale Kleidung der Weg der Zukunft? Ja, laut NYFW

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Nanushka.

Vergiss das ganze Ding, das du dir von den Jungs geliehen hast. Für die Herbst / Winter-Saison 2019 geben einige Designer der New York Fashion Week die geschlechtsspezifische Kluft aus gutem Grund ganz auf. Es ist nicht länger ein 'hinterhältiges' Konzept, in der Männerabteilung einzukaufen, und androgyne Runway-Modelle sind nicht nur coole Token-Schiedsrichter. Stattdessen zeigen sich immer mehr Marken Kollektionen geschlechtsneutraler Kleidung - und es funktioniert.

Natürlich bleiben eine Handvoll Shows hyperfeminin: Designer wie Tory Burch, Kate Spade und Brandon Maxwell, die seine Show laut seinen Shownotizen starken Frauen in seinem Leben gewidmet haben, waren in dieser Saison ebenso aufregend. Aber es wird immer häufiger, sich nicht nur während der Frauensaison von der Herrenmode inspirieren zu lassen, sondern die beiden direkt zu mischen - alles in einer Show.

In der Tat, genau wie das Geschlechtsspektrum ist so Unisex ist weit mehr als nur männlich oder weiblich. Es scheint der Name des Spiels zu werden, und die Kollektionen spiegeln ab 2019 die Nuancen des Gender-Konzepts wider. Es gibt Marken wie Bode, die vor Ort als Marke vermarktet werden Die Marke Menswear wird an den Vancouver-Einzelhändler Garmentory sowohl für männliche als auch für weibliche Models verkauft. Und dann ist da noch BLDWN, dessen Damenkollektion von einem zweiteiligen Debüt für Herrenmode flankiert wurde, das sich weder männlich noch weiblich anfühlte - und es ist erfrischend zu sehen. Lesen Sie weiter für die Shows, die veraltete Regeln darüber verbiegen, wer genau was tragen darf.



Bode

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Bode.

Emily Adams Bodes gleichnamiges Label wurde zwischen New York und New Dheli hergestellt und hat eine Vision, die über das Geschlecht hinausgeht. Obwohl es sich um eine Marke für Herrenmode handelt, ist es klar, dass die Stile dieser Kollektion für eine Vielzahl von Interpretationen offen sind, ganz zu schweigen davon, dass sie während der Frauenwoche technisch gezeigt werden und nicht während der Männer.

Mit freundlicher Genehmigung von Bode

Tatsächlich wurden einige Looks mit zuckersüßen Ballerinas abgerundet oder mit traditionell femininen Details wie glänzenden Verzierungen, skurrilen Kickflares, Blumenmotiven, kürzeren Hosen und kurzen Längen und helleren Farbtönen versehen, die vielleicht zu einem bestimmten Zeitpunkt auch genannt worden wären. ' feminin 'für ein Menswear Label. Die Kollektion wurde von Models mit langen Locken und schicken Hauben getragen; Die alten Regeln gelten einfach nicht mehr, weil wir links und rechts Styling-Notizen gemacht und die ganze Zeit eine mentale Einkaufsliste erstellt haben.

Nanushka

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Nanushka.

Der Branchenliebhaber Nanushka brachte am 8. Februar in New York bei seiner lebhaften Präsentation Herrenmode auf den Markt, aber die Menge der Blogger und Mode-Insider konnte nicht anders, als darüber zu plaudern, welche Männerstücke sie betrachteten. Einige waren auf dem mit Paisley bedruckten Kurzarm-Button-Down angebracht; andere hatten den tiefbraunen Wickelmantel in einer weichen Schnur gerufen.

Mit freundlicher Genehmigung von Nanushka

Nanushka Menswear, die bereits für ihre weichen Strickwaren und ihre entspannte Oberbekleidung bekannt ist, lieferte die Elemente der Marke, die Sie kennen und lieben, und fühlte sich für das Label wie eine natürliche Weiterentwicklung an. 'Nanushkas erste Herrenkollektion lässt sich vom freigeistigen nomadischen Lebensstil in Korrelation mit dem zeitgenössischen Funktionalismus inspirieren', heißt es in den Pressemitteilungen. 'Die Linie ist eine organische, aber neu erfundene Simulation der Damenkollektionen der Marke, die beide derzeit miteinander harmonieren können. Der Archetyp des Nanushka-Mannes ist ebenso komplex und mystifizierend, da er tief von alten Kulturen und Werten angezogen ist und diese mit Leichtigkeit in seinen Lebensstil einbezieht. '

Aber was ist wirklich der Unterschied zur Nanushka-Frau? Obwohl es als zwei separate Sammlungen positioniert war, verschmolzen die Stücke zu einem einheitlichen Angebot, das beide Märkte dazu einlädt, sich ineinander zu versuchen.

Eckhaus Latta

PIXELFORMULA/SIPA/Shutterstock

Mike Eckhaus und Zoe Latta sind seit langem Befürworter der Verwischung von Geschlechterlinien, und diese Sammlung war nicht anders. Anstatt nur Herrenmode-ähnliche Blazer bei Frauen oder einen mittellangen Rock über Hosen bei Männern zu zeigen, schien die Marke Looks zu kreieren, die auf der Persönlichkeit und nicht auf dem Geschlecht basieren. Das heißt, Männer trugen Puffärmel, Cargohosen und schlampige Strickwaren. Frauen trugen bodenlange Pelzmäntel, übergroße Smokinghosen und andere Silhouetten, die ihren Körper nicht berührten. (Kein neues Konzept, aber dennoch ein neues.)

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Eckhaus Latta.

Die Designer sind alle dafür, sowohl Männer als auch Frauen in ihrer NYFW-Show zu präsentieren, und während die Marke einige tailliertere Minikleider, elegante Kleider und strukturierte Oberteile zeigte als frühere stricklastige Kollektionen, wagen wir zu sagen, dass alle Teile für alle ein faires Spiel sind die sie tragen wollen. Das herausragende Stück, das übrig blieb jeder im Publikum war lustvoll ein kastenförmiger, nubbiger Teddy-Mantel, perfekt geschlechtslos mit einer übergroßen Passform, die für fast jeden gemacht war.

PIXELFORMULA/SIPA/Shutterstock

Während viele Kritiker häufig auf eine präzise Schneiderei als Voraussetzung für eine erfolgreiche Kollektion hinweisen (die auf der Messe am 9. Februar im Überfluss vorhanden war), glänzten die Materialien in dieser Saison - manchmal im wahrsten Sinne des Wortes. Neben dem schweren Denim und den dick gesponnenen Strickwaren sorgte der metallische Jacquard dafür, dass sich die Kollektion wie Eckhaus Latta anfühlte.